SEO Blog Österreich (eMagnetix)

Alles rund um Suchmaschinenoptimierung und Social Media Marketing

10 Kriterien zum Erkennen einer unseriösen SEO-Agentur

Online Marketing und speziell Suchmaschinenoptimierung ist weiter auf dem Vormarsch, was leider auch immer mehr unseriöse Agenturen auf den Plan ruft. Meist sind es Agenturen, deren Schwerpunkt in anderen Bereichen (z.B. Webdesign) liegt und die schnell auch Suchmaschinenoptimierung in ihr Portfolio aufnehmen.
Selten führen Optimierungen von diesen Agenturen zum Erfolg, weil Ihnen erstens das nötige Know-how und zweitens die Erfahrung fehlt. Besonders letzteres ist in diesem Business sehr wichtig. Doch wie erkennt man unseriöse Agenturen?

Ich habe versucht Kriterien zu finden bzw. zu identifizieren, an Hand derer man eine unseriöse Agentur erkennen kann:

  1. Versprechungen bezüglich künftiger Plazierungen: Eine seriöse Agentur wird Ihnen niemals künftige Plazierungen in den Suchergebnissen zusichern. Das ist unmöglich, weil es einfach von zu vielen Faktoren abhängt. Google selbst weist darauf in der Hilfe für Webmaster hin.(Link)
  2. Eintragungen in 4000 Suchmaschinen: Ich wundere mich immer wieder, wie man so etwas schreiben kann oder wie Agenturen diese Zahl wohl erklären würden. Es gibt nur eine Suchmaschine die wichtig ist, und das ist Google (zumindest im deutschsprachigen Raum), welche den anderen mit ca. 90 Prozent Marktanteil weit voraus ist. Außerdem braucht man eine neue Seite oder Domain heutzutage nicht mehr extra in Suchmaschinen anmelen.
  3. Paketpreise: Aufgepaßt bei Paketpreisen und vor allem bei Agenturen, die diese z.B. auf der Website anpreisen. Suchmaschinenoptimierung ist ein individueller Prozeß und man kann keine Optimierung mit einer anderen vergleichen. Deshalb ist es auch unmöglich, Paketpreise für Suchmaschinenoptimierung vorab zu definieren. Vor allem hängt es auch davon ab, auf welche Keywords(= Suchbegriffe) optimiert werden soll – zum Beispiel ist zwischen „Poker“ und „Hotel Linz“ ein Unterschied wie Tag und Nacht welcher sich auch im Preis widerspiegeln muß.
  4. Einmalige oder kurzfristige Angebote: Finger weg von Agenturen, die Suchmaschinenoptimierung als einmalige oder kurzfristige Tätigkeit verkaufen. Eine ordentliche Optimierung dauert einige Wochen oder Monate bzw. manchmal sogar Jahre (bei sehr umkämpften Themengebieten bzw. Keywords).
  5. Entfernen der Links nach Vertragsende: Das ist ein Punkt, wo ich jetzt schon weiß dass es Kritik hageln wird. 😉 Ich meine nicht unbedingt die Tatsache dass die gesetzten Links wieder weggenommen werden, sondern daß manche Agenturen das den Kunden vorab nicht mitteilen. Wenn der Kunde bereits zu Beginn darüber informiert wird, ist es kein Problem, denn dann ist der Kunde sich dessen bewußt, dass er praktisch nur für die Linkmiete zahlt. Hier muß man aber auch darauf hinweisen, dass Linkkauf mittlerweile gegen die Google Richtlinien verstößt.
  6. Mehr oder weniger eigenständige Definition von Keywords: Vorsicht sei geboten, wenn die Agenturen selbständig die Keywords definieren und den Kunden vehement von Änderungen abraten, denn dann ist die Gefahr groß, dass auf Suchbegriffe optimiert wird, die für die Agentur weniger Aufwand bedeuten, aber gleichzeitig kaum Besucher bringen. Das Ganze ist natürlich ein zweischneidiges Schwert, denn ich habe es auch schon oft erlebt daß Kunden Keywords haben wollen, die niemand sucht und die keine Besucher bringen. Dann muß man als Dienstleister eben dem Kunden erklären, daß es nicht rentabel ist, aber das ist schließlich auch ein Merkmal einer seriösen Agentur: Dem Kunden verständlich machen worum es geht und wovon es abhängt und nicht mit Fach-Chinesisch die Leute zu verwirren.
  7. Transparenz und Offenlegung der Tätigkeiten: Eine seriöse SEO-Agentur wird einem Kunden jederzeit über die Tätigkeiten bzw. über Referenzen berichten können und wollen. Ich kenne Agenturen, die sich weigern, dem Kunden zu sagen, auf welchen Seiten Links gesetzt wurden oder sogar die Anzahl verschweigen.
  8. Verwendung von Spam-Methoden: Für jeden, der sich mit der Thematik auskennt, ein logischer Punkt. Für diejenigen, die sich mit der Thematik weniger beschäftigen, hier ein paar häufig verwendete Spam-Methoden: Sinnlose Aneinanderreihungen von Keywords, versteckter Text, Doorway-Pages, Cloaking. All diese Methoden werden früher oder später zur Abstrafung durch Google führen und das bedeutet im schlimmsten Fall, dass die Domain dauerhaft aus Google ausgeschlossen wird.
  9. Automatisierte Einträge: Viele Agenturen bieten automatisierte Einträge in diverse Kataloge an, welche aber bei den meisten Internet-Verzeichnissen unerwünscht sind und meist nicht zum Erfolg führen.
  10. Der Preis: Es gibt Angebote, wo von einmalig 19 Euro die Rede ist. (habe ich wirklich vor kurzem auf der Website eines Anbieters gelesen). Das ist rausgeschmissenes Geld und Kunden werden davon keinen Nutzen haben. Seriöse Suchmaschinenoptimierung hat ihren Preis und der liegt ganz bestimmt nicht mal in der Nähe von 19 Euro.

Das sind die wichtigsten Kriterien, mit dessen Hilfe man zwischen seriösen und unseriösen Agenturen für Suchmaschinenoptimierung unterscheiden kann und soll. Wenn ihr meint, ich habe etwas vergessen, nicht zögern und einfach ins Kommentar schreiben.


Autor:

Bookmarking:

SEO News
SEOigg it!
Mister Wong
Mr.Wong
Linkarena
Linkarena
del.icio.us
del.icio.us
Webnews
Webnews
YiGG
YiGG





Mehr zu diesem Thema hier im Blog

56 Reaktionen zu “10 Kriterien zum Erkennen einer unseriösen SEO-Agentur”

  1. Tadeusz Szewczyk

    Sehr gute Liste. Diese Liste und die Google Webmaster Richtlinien zusammengenommen ermöglichen das Auffinden eines seriösen Anbieters.

    Ganz wichtig auch: Referenzen. Wenn Sie nicht auf der Seite stehen ist was faul.

  2. Andrej

    Danke mal für die Liste

  3. admin

    @ Tadeusz: Das mit den Referenzen ist nicht so einfach – da gehen die Meinungen auseinander, z.B. gerade aktuell auf RENT a SEO

  4. Thomas Fischer

    Die Liste bietet interessante Gesichtspunkte und erleichtert wirklich das Filtern zwischen den unseriösen und guten SEO´s

    Danke

  5. Frank

    Gute Liste – wobei ich bei den Paketpreisen noch anmerken möchte, daß man das theoretisch auch seriös „relativ pauschal“ anbieten kann – zumindest wenn man es in Abhängigkeit von der Menge der Mitbewerber (z. B. Einzelkey bis 1 Mio oder 2er Keys bis 500TSD Treffer) in Google macht 😉

    Habe mir Deinen Feed schonmal „prophylaktisch geschnappt“ – viel Spaß & Erfolg als SEO-Blogger 😉

  6. Wie viel kostet Suchmaschinenoptimierung? | Der SEO Blog aus Österreich

    […] was manche Anbieter als Suchmaschinenoptimierung anpreise. Ich habe ja auch schon hier über seriöse Anbieter etwas geschrieben bzw. die miesen Methoden der “Konkurrenz” […]

  7. Daniel

    Eine wirklich gelungene Aufstellung von Punkten, die bei der Wahl eines SEOs beachtet werden sollten. Von Agenturen, die mit „XXXX Einträgen in den wichtigsten Suchmaschinen“ werben, halte ich sowieso nichts. Die relevanten Suchmaschinen kann man an einer Hand abzählen. Auch beim erkennen von unsauberen Methoden sollte, wie treffend beschrieben, Abstand von der betreffenden Agentur genommen werden. Die zu optimierenden Projekte sind meist einfach zu wichtig, um sie durch Spam-Methoden abstrafen oder gar aus dem Index von Google werfen zu lassen.

  8. Jan Riebold

    @Tadeusz
    Einem Auftraggeber Diskretion zu versprechen, gehört auch zu den Merkmalen einer guten SEO Agentur. Eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung ist für den Kunden ein Wettbewerbsvorteil im Internet Marketing. Warum sollte er das also an die große Glocke hängen wollen?

  9. Hogyan ismerjük fel a komolytalan keresőoptimalizálókat? | OnlineMarketingWelt.hu

    […] és komolytalan cégek között – írja a “Der SEO Blog aus Österreich” szerzője 10 Kriterien zum Erkennen einer unseriösen SEO-Agentur című írásában, és biztatja olvasóit, hogy egészítsék ki a listát, ha kifelejtett volna […]

  10. Mike

    Wirklich gut erklärter Post zu diesem Thema.
    Habe auch schon bei Agenturen gesehen, dass die nur Onpage Optimierung anbieten und keine Offpage.
    Nur die Onpage Optimierung wird heutzutage normalerweiße keinen großen Erfolg erzielen.
    @Frank
    Würdest du gleich viel verlangen um auf „online casino“ oder „logo templates“ zu optimieren??
    Sind ca. gleich viele Ergebnisse!!

  11. Henning

    Ich denke man sollte auch darauf achten, daß nur für Erfolg gezahlt wird.
    Viele sagen es gibt keine Garantien – das stimmt zwar, aber bei Misserfolg (wieso auch immer) sollte trotzdem nicht gezahlt werden müssen. Ist ja in anderen Bereichen genauso.

  12. Dominik Bihn

    Ich habe einen kleinen Fehler im Blog entdeckt „[…]du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag […]“

    So nebenbei: Interessanter Artikel.

  13. Florian

    Ja, netter Beitrag, gerade wo ich heute einen unseriösen Anruf erhielt!
    Ich glaube hier wird sehr viel unfug betrieben …Die 19 Euro sind ja mal völlig lächerlich..

  14. Enrico

    Ich rate meinen Kunden immer die Positionen des Dienstleisters in den Suchmaschinen zu prüfen. Da fallen gleich Unternehmen, die einfach nur eine gute Sales Abteilung mit überprovisionierten Vertretern haben, aus der Liste heraus.

  15. Christoph

    Besten Dank für die kleine Auflistung. Hatte schon zig Anrufe, weil irgendwelche „Suchmaschinenoptimierer“ meine wohlgemerkt neue Seiten irgendwo weit hinten in den Serps gefunden haben. Die Eingangsfrage ist dann meist „Wollen Sie Besucher auf Ihrer Seite?“. Naja, da sagt man natürlich nicht nö:D Stellt man eine konkrete Frage, gibts meist keine Antwort. Aber in Versprechungen sind die Brüder groß.

  16. Gugl

    Wir werden auch immer von SEOs angerufen, die uns mit serps auf der ersten Seite ködern wollen. Mit den wichtigsten Suchbegriffen sind wir das aber ohnehin schon. Zumindest im für uns wichtigen Österreich.

  17. Ralf

    Danke für die Liste, werde mir das sehr zu Herzen nehmen.
    Grüße nach Österreich

  18. Micha

    Gilt ein SEO Argentur eigentlich als seriös, wenn sie auch für andere Kunden mit gleichem Thema auf die gleichen Keys optimiert? Wie ist da die Regelung im SEO Markt??

    Gruß Micha

  19. Roger

    Eine wirklich gute Liste, ich vermute hier lockt das schnelle Geld mit unseriösen Werbeslogans :-) ! Leider wissen das die Kunden in der Regel nicht und zahlen dann die stolzen Preise. Viele überschätzen sich auch selber.

  20. Harald

    Die Aufstellung ist wirklich gelungen, im Dschungel der vielen Angebote im Bereich SEO wird es für Interessierte immer schwieriger die „Guten“ von den „Bösen“ zu trennen.

  21. Suchmaschinenoptimierung im Trend | Der SEO Blog in Österreich

    […] war früher ein Randthema, wo einfach die Transparenz fehlte und Kunden von unseriösen Anbietern verschreckt wurden. Nun scheint es so, als ob Suchmaschinenoptimierung erwachsen geworden […]

  22. Marco

    Für 19 Euro. 😉 Mit schriftlicher Zusicherung einer Top1 Position wäre das AG i.O.
    😉

  23. Loewenherz

    Vielen Dank, bin jetzt erst auf diesen Artikel gestoßen und werde ihn bei Gelegenheit als Ressource für diese Problematik verwenden.

  24. SEO Books

    Tipps für die Suche einer SEO-Agentur…

    Vor einigen Tagen habe ich bei Sistrix eine PDF-Datei mit dem Titel „10 Fragen an die künftige SEO-Agentur“ gefunden (nun finde ich diesen Link nicht wieder ).

    Jedoch lasse ich mich hiervon nicht abhalten diese 10 Punkte für die Suche nach einer…

  25. TYPO3 SEO

    Also ich bin der Meinung das man alle Angebote – Firmen die mit FIXpreisen Arbeiten mal vergessen kann – weil sonst hole ich mir auch mit ein paar EURO – oder aber auch 2000 EURO die Pos. 1 mit Billigflug auf google.de also wenn mir das einer auf Langesicht mit einer Domain machen kann – Zahle ich das sofort!! Also meine Meinung – man braucht erst mal die Keywords um die es sich drehen wird!

    … Also immer aufpassen viele Agenturen können sich nur gut verkaufen *gg*

    LG

  26. Seoline mahnt SISTRIX ab - Blog-Tipps.de

    […] einfach mal das hier durchlesen http://www.seo-blog.at/2007/04/12/10-kriterien-zum-erkennen-einer-unserioesen-seo-agentur/ […]

  27. Ohne Name

    Leider sind wir auch schon (öfters) einer unseriösen Agentur aufgesessen.
    Einige Links aus russischen Seiten war beim letzen SEO das Ergebniss.
    Die Alternative ist die Sache selbst zu lernen hat auchnicht dei Gefahr das Links nach der Zusammenarbeit wiedr abgezogen werden. Manchmal ist es besser weniger profes. zu sein, aber dafür selbst zu arbeiten.

  28. Tipps für die Suche einer SEO-Agentur « SEO Books

    […] zum Thema finden Sie auch bei: http://www.seo-blog.at/2007/04/12/10-kriterien-zum-erkennen-einer-unserioesen-seo-agentur […]

  29. ohne NAMEN

    der ohne namen das war ich!

  30. Sepita

    Unseriöse SEO & SEM Agenturanfragen…

    Die ganze SEO Agenturwelt – ich liebe Sie!
    Gerade bekomme ich “Post” von einer Frankfurter Agentur, ob meine Online Marketing Agentur nicht Interesse an Ihr SEO & SEM hat – also ich wiederhol es noch mal: Eine SEO & SEM …

  31. Martin Teufel

    Danke für die Tips – überhaupt für den Punkt 3 und 4

  32. Peter

    Hallo, interessant, wie manche da anscheinend voll daneben langen. Ich habe auch schon von polnischen Linkbuildern gelesen, die zwar deutsche Links versprechen, aber nur polnische Links setzen. Interessant. Da bin ich mit meiner SEO Agentur schon sehr zufrieden.

  33. harry

    Oft wird auch vergessen, dass es nicht nur auf quantitativen traffic ankommt – die Qualität ist ja vorrangig. Viele neue User sind interessant- wenn die aber nicht zur Zielgruppe gehören oder gar die Sprache nicht sprechen und den Content damit gar nicht verstehen wird es mehr oder weniger eine Beschäftigungstherapie oder Resourcenverschwendung.

  34. kev

    Vor allem dieses eintragen in hunderte Suchmaschinen ist lächerlich, dass hat vielleicht noch vor 10 Jahren funktioniert. Nette Liste.

  35. Hans G.

    Danke für die gute Auflistung der Merkmale. Die Liste ist einfach zeitlos gültig. Grüße!

  36. Moatl Br.

    19 Euro und im Finanzbereich garantiert eine Top 10 Platzierung.
    Das Schlimme ist daran gerade, dass es welche gibt, die das glauben.

  37. Jordi

    Wieso? Ist das unrealistisch? 😉

    Danke für die Zusammenfassung der wichtigsten Punkte.
    Gruß

  38. Ungeschickte Trittbrettfahrer | SEO Blog Österreich (eMagnetix)

    […] dazu meine 10 Kriterien zum Erkennen einer unseriösen Agentur. Apropos: Diese Liste stammt aus dem Jahr 2007 und selbst dort findet sich schon der Hinweis mit […]

  39. Suchmaschinen-Optimierung – wie man eine gute SEO-Argentur erkennt | Cherry-Blog zu Webdesign und Online Marketing

    […] ist. Ein paar tolle Tipps, wie man eine gute SEO-Agentur erkennen kann, bietet der Beitrag “10 Kriterien zum Erkennen einer unseriösen SEO-Agentur“. Mal abgesehen davon, dass ich SEO niemals (!) losgelöst von anderen Marketing-Aktivitäten […]

  40. PaulT

    Hallo,
    vielen Dank für die Auflistung. Ich habe mit einem älteren Projekt (was ich mitlerweile nicht mehr betreue) auch einmal sehr grosse Mühe und Kosten gemacht. Ich würde nicht grundsätzlich sagen, dass ein Angebot 2000+ Backlinks unseriös sein muss. Gerade im Ausland habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht – da allerdings in Summe auch 500-800$ ausgegeben.
    Viele Grüsse

  41. Christian

    Vielen Dank für die interessante Liste. Bin auch zur Zeit auf der Suche nach einer guten Seo Agentur, meine bisherigen Favoriten habe aber alle Linkpakete angeboten, vielleicht sollte ich meine Suche nochmal neu ordnen! :)

    Grüße
    Chris

  42. klaas-klar

    vorerst danke für den Artikel, ich weiss nur nicht wie ich das finde wenn eine deutsche Agentur in einem .AT-Blog über Missstände bei den Anbietern aufklärt. Allerdings stimme ich zum Beitrag in vielen Punkten zu.

    Ich bin jedoch der Meinung, das die Praxis im Blog anzuschwärzen auch negative Auswirkungen kann – also nicht auf das Ranking – aber auf das Corporate Image. Ich vertehe genau worum es hier geht, und sehe viele Punkte genauso, offen gesagt kenne ich aber Fälle von Agenturen die das Produkt „Suchmaschinenoptimierung“ als Reseller anbietet.

    Daher würde ich nicht generell alle Werbeagenturen und Webdesigner in einen Topf werfen. Sicher hat der eine oder andere Potential gutes Ranking und gute Suchergebnisse aufzubauen, aber wie Du schon richtig gesagt hast: sicher nicht um €19. *g*

  43. klaas-klar

    glaub ich auch! Allerdings wären für Euch Werbeagenturen vielleicht eine gute Zielgruppe um Partnerprogramme an den Mann zu bringen? Ich meine, so mancher einer arbeitet evtl. schon mit indischen, russischen oder tschechischen SEO Partnern zusammen, oder? Da steckt freilich auch Potential drin, man kann es von mehreren Blickwinkeln betrachten.

    liebe Grüße, Euer Blog gefällt mir 😉

  44. Garantiert auf Platz 1: In nur 30 Tagen! * Ratgeber * seo-besser.de

    […] Unseriöse SEO-Versprechungen – Kriterien zum Erkennen einer unseriösen SEO Agentur Teilen tweetmeme_style = […]

  45. SEO geht auch seriös » alles-mit-links | SEO mit Links

    […] schlau gemacht, und die Methoden mit denen Verdlichen, die Der SEO Blog aus Österreich im Beitrag 10 Kriterien zum Erkennen einer unseriösen SEO-Agentur als unseriös beschreibt. Im Einzelnen sind das die […]

  46. Waldi

    Sehr interessante Übersicht – danke dafür! Das Beispiel mit den 19€ ist ja witzig, da MUSS man ja fast schon zuschlagen 😛

  47. Deno

    Wenn mit 19 Euro alles palletti wäre, würde ja jeder auf Platz 1 sein.
    Mus man sich mal vorstellen. Alle auf Seite 1 Platz 1.
    Eine Gaaaannnz laaaannnnnge Zeillleeeee…

  48. simon

    sehr gute liste und auch gut erklärt…in den meisten punkten kann man dir zustimmen in den ein oder anderen gehen die meinungen auseinander!bin gespannt was diesbezüglich hier bei euch demnächst zu lesen sein wird lasse mal sonnige grüße da und viel erfolg noch mit eurem geilen blog greetz simon

  49. seriöse seo agentur

    sehr gute Liste. Habe mir auch mal die Mühe gemachtauf meiner Homepage , weitere Kriterien für die Auswahl einer Seriösen Seo-Agentur zu finden. Damit man Betrügern und den kleinen Jungs nicht auf dem „Leim“ geht….

  50. Alessandro Reichgruber

    Die Informationen im Artikel sind alle korrekt, aber ich würde noch ergänzen, dass man eine seriöse SEO Firma immer per Telefon erreichen kann – und zu den Spam Methoden ist besonders beim Linkaufbau auch noch einiges zuzufügen. Vermieden werden sollten Blogkommentarspam – sowie Forenspam. Auch arbeiten viele mit Linkwheels – jedoch benötigt man da schon ziemlich viel Ahnung da sich solche Linkkonstruktionen auch negativ aufs Ranking auswirken können. Daher sollte man eine SEO Agentur immer fragen wie deren Plan zum Linkaufbau aussieht und sich diesen auch ausgiebig und für Laien verständlich erklären lassen. Dann kann die SEO Agentur später auch icht behaupten, dass Sie ja nichts gesagt haben.

    Man sollte einfach wie im Artikel erwähnt, sich gut von der gewählten SEO Agentur beraten lassen und nur einen Deal eingehen wenn man wirklich überzeugt ist.

  51. Marcus

    Hallo, danke für den ausführlichen Artikel.
    Leider gibt es viele schwarze Schafe in der Branche.

  52. Marcin

    Ich hatte schon so viele Probleme mit solche Leuten! Danke fur Info! Ich werde es benutzten… schon morgen.

  53. Tom

    Hallo Herr Hochreiter,

    vielen Dank für diesen sehr hilfreichen post.

    Liebe Grüsse aus Wien

    Tom

  54. Alexander Rus

    Gute Liste, wobei ich mich immer wundere, wie wenig große Agenturen aus Österreich und Deutschland diese Punkte auch nur einigermaßen erfüllen. Die werben sogar mit Social Bookmarking, Artikelverzeichnisse und Blogkommentare. Da die meisten Kunden keine Ahnung haben, klappt das momentan noch wunderbar.

    Aber seit dem letzten Jahr merkt man schon deutlich, dass viele Kunden erkennen, dass ihre große und bekannte SEO-Agentur eigentlich vollkommen planlos ist und zu den „Kleineren“ wechseln. Dann wird sogar gerne mehr gezahlt.

    Viele Grüße aus Innsbruck,

    Alex

  55. SEO-Micha

    Wahre Wort im Artikel um die Suchmaschinenoptimierung, SEO und wie seriöses verhalten der Agenturen ausschauen kann…

    Sie unterschiedlich die Wünsche und wirtschaftlichen Möglichkeiten sind, so unterschiedlich müssen die SEO-Angebote an den Kunden ausschauen. Das ehe ich genau so. Nicht jeder Kunde hat gleich mehrere hundert Euro im Monat Budget für die Suchmaschinenoptmierung als Investition frei.

    Aufgebauter Links zu entfernen ist ein zusätzlicher Aufwand (Zeit) der Schaden bringt als Nutzen und sinnfrei ist für mögliche Folgeaufträge. Wer anderen eine Grube baut ist Bauarbeiter. :-)

  56. Ahmed Musa

    Danke für die Zusammenstellung. Allerdings meine ich gehört der Artikel mal überarbeitet. Angebote um 19€, Masseneinträge in Webkataloge etc… das hat sich schon herumgesprochen dass das nicht funktioniert. Wenn man jetzt nach SEO Agenturen sucht, sind alle ganz auf Linie…d.h. so unseriöse Ausreißer erkennt man gar nicht mehr so leicht. Die Blender lesen ja solche Artikel auch und reagieren darauf. Derzeit gibts einen Haufen scheinbar seriöser Agenturen, die natürlich alle keine Preise – und seiens nur Richtwerte nennen, bzw. was wie sie überhaupt tun. D.h. erstmal kontaktieren und dann die Überrumplung…

Einen Kommentar schreiben