SEO Blog Österreich (eMagnetix)

Alles rund um Suchmaschinenoptimierung und Social Media Marketing

Identität statt Anonymität im Netz

Der deutsche Politwissenschaftler Bendrath hat im Rahmen des Symposiums „Goodbye Privacy“ in Linz über die Identity 2.0 gesprochen. Bald heißt es im Internet Identität statt Anonymität.

Die Web 2.0 Anwendungen á la XING oder MySpace tragen dazu bei, dass immer mehr Leute eine klar erkennbare Identität im Web besitzen wollen bzw. sollen – sozusagen einen Personalausweis für das Internet. Die User wollen Ihr Online-Dasein immer öfter auch mit dem Offline-Leben verbinden, was durch Identitätsmanagementsysteme auch möglich ist. Bendrath betont aber, dass dies ein äußerst heikles Vorhaben ist und man trotz allem beachten muss, dass die Netz-Identität nicht zum Bumerang wird und sozusagen der gläserne Online-Mensch geschaffen wird. (wenn es den nicht schon längst gibt)

Momentan gibt es zwei große Identitätsmanagementsystemen – das OpenID aus der Blogger-Community und CardSpace von – überraschender Weise nicht Google – Microsoft. Letzteres ist das datenschutzfreundlichere von beiden (ah, deshalb ist es nicht von Google). 😉


Autor:

Bookmarking:

SEO News
SEOigg it!
Mister Wong
Mr.Wong
Linkarena
Linkarena
del.icio.us
del.icio.us
Webnews
Webnews
YiGG
YiGG





Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Einen Kommentar schreiben