SEO Blog Österreich (eMagnetix)

Alles rund um Suchmaschinenoptimierung und Social Media Marketing

Google Trends für Websites

Ein neues Feature von Google hat in den letzten Tagen für Aufsehen und ein breites Echo in den Blogs gesorgt – Google Trends für Websites.

Mit Hilfe des neuen Tools kann man die ungefähren Besucherzahlen von eigenen und fremden Domains ermitteln und miteinander vergleichen lassen. Sicherlich auch interessant sind die Funktionen Verwandte Sites und Suchanfragen. Wenn man sich einloggt, dann präsentiert einem Google sogar die absoluten Besucherzahlen. (Es werden nur Websites berücksichtigt, die mehrere Tausend Besucher pro Tag haben)

Woher nimmt nun Google die Daten für Google Trends für Websites? Unter anderem aus Google Analytics! Tja, was soll man da als Nutzer von Analytics dazu sagen – zumal es bis dato keine Möglichkeit gibt, eine Listung in den Trends für Websites zu verhindern, außer man sperrt die Domain komplett für Google. :)

Noch ein Detail am Rande: Google gibt Besucherzahlen fremder Websites ohne Zustimmung preis, aber die Daten der eigenen Websites werden natürlich nicht veröffentlicht.

Ob sich Google damit nicht ins eigene Knie schießt?

Link zu Google Trends


Autor:

Bookmarking:

SEO News
SEOigg it!
Mister Wong
Mr.Wong
Linkarena
Linkarena
del.icio.us
del.icio.us
Webnews
Webnews
YiGG
YiGG





Mehr zu diesem Thema hier im Blog

6 Reaktionen zu “Google Trends für Websites”

  1. SEOnaut

    Meine Erfahrung ist, dass Google die Seite in den Trend erst ab einem bestimmten Traffic aufnimmt. ich würde auch sagen, dass die Seite in Analytics geführt sein muss, hab da aber auch schon andere Stimmen gehört. Analytics wäre für mich aber das logischte.

  2. Klaus

    Ja, ein paar Tausend Besucher pro Tag muss die Domain schon haben. Aber ich hab auch schon Seiten in den Trends gefunden, die kein Analytics verwenden.

  3. tameco

    …denke nicht, dass die Seite zwingen in Analytics aufgenommen sein muss. Anhand des Indexes und der damit verbundenen Auswertungen wird G**gle im Vergleich mit anderen Websites schon so ungefähr wissen, wie große die spezifische Besuchermenge auf manchen Seiten ist…

  4. Andi

    In jedem Fall ein weiteres lässiges Tool für alle die in der SEO Branche arbeiten :-)

  5. This and That am 01. August « [diXON]blog

    […] Google Trends für Websites bei Der SEO Blog in Österreich […]

  6. Social Web in der touristischen Buchungsentscheidung | Tourismus Know How der Österreich Werbung

    […] und habe es ohne Schwierigkeiten geschafft unterschiedliche Websites (via Google Trends), Suchbegriffe und Marktforschungs-Analysen (z.B. Zeitpunkt der Suche nach […]

Einen Kommentar schreiben