SEO Blog Österreich (eMagnetix)

Alles rund um Suchmaschinenoptimierung und Social Media Marketing

Google killt Referrer

Vor einigen Tagen hat Google bekannt gegeben, die Suche noch sicherer zu machen und diese zu verschlüsseln. Soweit so gut, aber dadurch fallen natürlich auch die Referrer weg was einen erheblichen Nachteil für die Webanalyse bedeutet.

Google begründet diesen Schritt offiziell mit mehr Sicherheit für die User bzw. deren Daten, in Wahrheit steckt hier aber wohl mehr dahinter wie Johannes sehr schön erläutert.

In den Analyse Tools werden die „verschlüsselten Besucher“ in Zukunft unter dem Terminus „not provided“ angezeigt – den AdWords-Kunden stehen aber auch in Zukunft die Referrer zur Verfügung was einen sehr fahlen Beigeschmack mit sich bringt.

Obwohl die Änderung vorerst nur eingeloggte User betrifft, ist das Echo in der Szene entsprechend groß

… wie lautet der Slogan nochmal von Google? Kann sich an den noch jemand erinnern …? „Don’t be …“ irgendwie so 😉


Autor:

Bookmarking:

SEO News
SEOigg it!
Mister Wong
Mr.Wong
Linkarena
Linkarena
del.icio.us
del.icio.us
Webnews
Webnews
YiGG
YiGG





Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Eine Reaktion zu “Google killt Referrer”

  1. Indien-Schmuckkunst

    Na da paßt ja die Ankündigung von google https ins Ranking mit aufzunehmen perfekt. Unglaublich wie hier Mitbewerber zerdrückt werden

Einen Kommentar schreiben